Dolomiti senza confini

Das Projekt Dolomiti senza confini verbindet zwölf Klettersteigen in neun Tagen. Wir haben es - zuzüglich eines Anreise- und Zustiegtages - in sieben gemacht, in dem wir allerdings auf einer (Transfer-)Etappe ein wenig mit dem guten alten Skoda nachgeholfen haben. Dennoch eine wunderschöne Tour in den Dolomiten, im Nationalpark Drei Zinnen und auf dem gleichnamigen Höhenweg in den Karnischen Alpen. Viele schöne Hütten und teilweise sehr abgelegene Steige und Pfade. 

Videobericht, 45:39 Minuten, HD 1080; 2018.

Youtube: https://www.youtu.be/Ga7KncBVQvA

 

Großglockner im Winter

Das Vorhaben war, den Großglockner, mit 3.798m immerhin Österreichs höchsten Berg, im Februar 2018 zu besteigen. Für Tag 1 war der Aufstieg vom Lucknerhaus zur Stüdlhütte geplant. Nach einer Nacht im Weinterlager stand für den zweiten Tag der Aufstieg auf dem Gipfel über den Normalweg, also das Ködnitzkees, die Adlerruhe, das Glocknerleitl und den Kleinglockner auf dem Plan. Leider machte zu viel Neuschnee die guten Bedingungen der Vortage zunichte und so entschieden wir uns am zweiten Tag unterhalb der "Schere" für einen Abstieg zurück zum Lucknerhaus.

Videobilderbuch, 5:52 Minuten, HD 1080; 2018.

Youtube: https://www.youtu.be/W5wX5MmL6I8

 

Berliner Höhenweg

Im August 2017 haben wir uns die Zillertaler Runde auf dem Berliner Höhenweg vorgenommen. Acht Tagesetappen verbinden Finkenberg, die Gamshütte, das Friesenberghaus, die Olpererhütte, das Furtschaglhaus, sowie die Berliner, die Greizer und die Kasseler Hütte. Dazu kommen mit einem Vormittagsausflug auf den Hohen Riffler und dem Gipfel des Schönbichler Horns zwei 3.000er. 

Impressionssammlung, 33:11 Minuten, HD 1080; 2017.

YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=HJE-JL0FE7Y

 

Über Alle Berge -
Unser Weg Über die Alpen

Im Sommer 2015 sind wir den Traumpfad München-Venedig gegangen. 28 Etappen an 33 Tagen. Über 600 Kilometer zwischen Marienplatz und der Piazza San Marco. Kein Auto, kein Bus, keine Seilbahn. Jeder einzelne Schritt zu Fuß, quer über die Alpen.

Videotagebuch, 44:24 Minuten, HD 1080; 2015.

YouTube: https://youtu.be/kVvmYZPWO1g

 

3 Tage im Karwendel

Als wir im Sommer 2015 den Traumpfad München-Venedig in Angriff genommen hatten, versperrte uns zu viel Schnee im Schlauchkar den direkten Weg über die Birkkarspitze. Ein Schlenker über Scharnitz wurde als Umgehung nötig, um am Karwendelhaus nicht in eine Sackgasse zu geraten. 

Ein Jahr später haben wir auf unserem Ausflug 3 Tage im Karwendel die Überquerung der Birkkarspitze und die Übernachtung im Karwendelhaus dann nachgeholt. 

Videobilderbuch, 5:28 Minuten, HD 1080; 2016.

YouTube: https://youtu.be/VfiIr_AXioM

 

Ski fahren im Zillertal 2017

Obwohl die Skigebiete im Winter 2017 all ihren Schnee zusammenkratzen mussten, boten sich in Mayrhofen, in der Zillertalarena und auf dem Hintertuxer Gletscher doch ganz gute Bedingungen für ein paar Schwünge. 

Ein Clip voller Impressionen, 3:06 Minuten, HD 1080; 2017.

YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=QQ6qbF3XUmU

 

Frühlingsskifahren in Mayrhofen 2016

Fünf Skitage Ende März in Mayrhofen und Hintertux. Das Zillertal zeigt sich bei Kaiserwetter von seiner freundlichen Seite: für den merkwürdigen Winter und die milden Temperaturen ist noch ausreichend und in den morgendlichen Höhenlagen des Rastkogels (auf dem Hintertuxer Gletscher sowieso) auch perfekter Schnee vorhanden und dazu gibt es Sonne satt.

Ein Clip voller Impressionen, 6:28 Minuten, HD 1080; 2016.

YouTube: https://youtu.be/4TRdxRSKP0Q